Angebote zu "Golden" (970 Treffer)

Medien: Macht & Verantwortung
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus der Macht der Medien ergibt sich eine besondere Verantwortung für den Journalisten. Doch der zunehmende Wettbewerbsdruck, die Flut an Informationen und die Schnelligkeit, mit der sie sich verbreiten, haben zu einer erschreckenden Banalisierung geführt. Voyeurismus, Skandalisierung, Emotionalisierung sind nur einige Stichworte. Ulrich Wickert stellt die Frage, ob die Presse heute ihre Freiheit missbraucht und erinnert an die goldenen Regeln des journalistischen Handwerks und der Berichterstattung. Sein Essay reflektiert Macht und Verantwortung der Presse und fordert eine Rückbesinnung auf die eigentliche Aufgabe des kritischen Journalismus: Aufklärung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Massenmedien in Deutschland
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Medienbranche unterliegt seit Jahren einem radikalen Strukturwandel. Die Hoffnung auf das Goldene Medienzeitalter durch Pay-TV und Online-Angebote wurde durch eine schwache Konjunktur, aber auch durch Fehlinvestitionen verdrängt, während die Digitalisierung der Kommunikation einen tiefgreifenden Wandel von Presse, Funk und Fernsehen auslöste. Werbeeinnahmen, Auflagen und Reichweiten vieler klassischer Medien sind teilweise dramatisch gesunken, während Werbung und Aufmerksamkeit sich auf eine inzwischen enorm gewachsene Zahl von Medienanbietern verteilen. Die völlig überarbeitete Neuauflage dieses Standardwerks zeigt, wie die Medien ihren zentralen politischen Funktionen zu Information, Meinungsbildung, Kontrolle und Kritik heute gerecht werden und welche rechtlichen, politischen und wirtschaftlichen Hürden sich dabei ergeben. Verständlich und informativ zeichnen die Autoren ein umfassendes Bild unseres Mediensystems. Dabei werden kritische Fragen und Kontroversen anhand vonPro- und Kontra-Positionen beleuchtet, strukturelle Entwicklungen mit Tabellen anschaulich gemacht und komplexe Sachverhalte durch aktuelle Beispiele erläutert. Der Buchklassiker wendet sich an alle, die über die Funktionen, Strukturen und Entwicklungen der Massenmedien in Deutschland Bescheid wissen wollen oder müssen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Meistens diskret
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

- Marie Waldburg, Deutschlands bekannteste Society-Reporterin, erzählt aus ihrem Leben an der Seite der High Society - in Deutschland, Europa und in Hollywood - Keiner kam den Stars so nahe wie Marie Waldburg, keiner Gewann tiefere Einblicke in Höhenflüge und Abgründe der Reichen und Schönen - Mit einem Vorwort von Hape Kerkeling Wilde Partys mit Helmut Dietl und Bernd Eichinger im München der goldenen Achtzigerjahre; mit Mick Jagger in London und Prinz William in Ascot; Champagner mit Thomas Gottschalk im Garten seiner Mühle in Malibu, abends dann zur Verleihung der Oscars nach Los Angeles. Marie Waldburg, ehemalige Redakteurin von Abendzeitung und Bunte, ist die Grande Dame des deutschen Boulevardjournalismus. Dabei begann alles ganz beschaulich: Aufgewachsen in der behüteten Abgeschiedenheit des Allgäus, war es für Marie Waldburg ein weiter Weg bis in die Salons der Stars. In ihrer Autobiografie Meistens diskret erzählt sie nun ihre Geschichte. Von lehrreichen Jahren in Paris, charmanten Avancen und verständnislosen Blicken des Ehemanns, wenn sie morgens um vier von einer Gala nach Hause kam. Kaum einer hat die goldene Welt der High Society über die letzten 40 Jahre so intensiv und eng begleitet. Überzeugend erzählt Marie Waldburg aus einer sich wandelnden Welt, die die meisten von uns nur aus den Medien kennen - und sie öffnet ihr Fotoalbum.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Luthers Stil-Lehre
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Luther hat die Wörter zum Tanzen gebracht! Er zeigt uns: So müssen wir schreiben, dass die Leute uns verstehen! So sollten wir erzählen, dass wir den Nerv der Leute treffen! Hätte Luther eine Stil-Lehre geschrieben, so wäre es wohl eine wie diese: Die goldenen Regeln für jeden, der gelesen werden will - ob in einer Redaktion, Pressestelle oder Studenten-Bude, in einem Politiker-Büro, einer Dichter-Klause oder PR-Agentur. Wer Behörden-Jargon nicht mag und Anglizismen-Kauderwelsch, Soziologen-Geplapper oder Politiker-Latein, der folge Luther: ´´Man muss die Mutter im Haus, die Kinder auf der Gasse, den gemeinen Mann auf dem Markt fragen und denselbigen auf das Maul sehen, wie sie reden. Da verstehen sie es denn und merken, dass man deutsch mit ihnen redet.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Frauen in den Medien
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Marijke Amado kann auf eine beeindruckende Medienkarriere zurückblicken. Angefangen als Rudi Carrells Assistentin in dessen Sendung ´´Am laufenden Band´´, schaffte sie mit dem ´´WWF-Club´´ und der ´´Mini-Playback-Show´´ ihren großen Durchbruch. Doch es ist noch lange nicht alles Gold was glänzt. Frau Amado gibt in ihrem Buch Einblicke in das Leben der Fernsehfrauen hinter den Kulissen. Dabei geht es um deren geringere Bezahlung gegenüber der männlicher Kollegen, um die Rollenverteilung, die insbesondere sie selbst zu einem naiven, hübschen Blondchen degradierte und ganz generell um den oft schlechten Umgang mit Frauen im Showgeschäft. Dabei lässt sie auch prominente Kolleginnen mit langen Medienkarrieren zu Wort kommen. Ein ehrlicher Blick auf die Welt des Glamour, der etwas Licht in die sonst gern totgeschwiegenen Schattenseiten des Business bringt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Sommermärchen im Blätterwald
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sommer 2006 - ein Land im Ausnahmezustand. Die Fußballweltmeisterschaft und die Erfolge der deutschen Mannschaft tauchten das Land in Schwarz-Rot-Gold. Die Spieler avancierten zu nationalen Helden, ihr Trainer mutierte zur Lichtgestalt. Millionen Deutsche trafen sich auf Fanmeilen und erlebten dort eine neue Gemeinschaft und ein nie gekanntes Gefühl von Zugehörigkeit. Welche Rolle spielten die Medien bei der Entstehung des neuen Fußball-Nationalgefühls? Waren sie nur die Chronisten des viel beschworenen unverkrampften Patriotismus oder lösten sie ihn selber mit aus? In der ersten umfassenden Analyse der WM- Printmedienberichterstattung geht Dagmar Schediwy diesen Fragen auf den Grund. Dabei untersucht sie nicht nur die Mechanismen zur diskursiven Herstellung eines kollektiven Wir-Gefühls, sondern spürt auch Geschlechterstereotype in der Berichterstattung auf. Die mediale Inszenierung Jürgen Klinsmanns bildet einen weiteren Themenschwerpunkt. Neben den wichtigsten überregionalen Zeitungen und Zeitschriften wurden die türkische Tageszeitung ´´Hürriyet´´ und die Wochenzeitung ´´Jüdische Allgemeine´´ in die Analyse miteinbezogen. Damit leistet das Buch auch einen wichtigen Beitrag zur Debatte um nationale Identität, ethnische Minderheiten und Migrationshintergrund. Dagmar Schediwy arbeitet als Autorin und Psychologin in Berlin und Heilbronn. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit den emotionalen Aspekten kollektiver Identitäten, unter anderem am Beispiel der Fußballweltmeisterschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Weltesche und Feuerholz
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Telefonat mit einem ernsthaften, leicht deprimierten Christen: Die Zeiten seien schrecklich. Ich widerspreche. Im Gegenteil, für Pessimisten seien sie wunderbar, schon weil der Zeitenlauf die eigene Position, wonach alles noch schlimmer würde, ständig ins Recht setze. Zudem bestätige sich die alte Erkenntnis, dass man nur mit Pessimisten intelligent lachen könne. Optimisten bräuchten weder Witz noch Humor, um die Realität zu ertragen; sie glaubten voll unduldsamen Eifers an den goldenen Morgen, an den Neuen Menschen, das Paradies, den ewigen Frieden und den Endsieg. Da sei amüsierte Distanz zu sich selbst nur hinderlich. Weder Lenin noch Mao oder Hitler zeigten irgendeinen Witz, auch die meisten anderen Linken würden erst im Alter klug, zynisch und erträglich; davor seien sie fast immer nervende Besserwisser. Ob Jesus Humor hatte, ob er über sich und die Welt lachen konnte, sei die schwierigste Frage. Schweigen, dann die melancholische Antwort: Wie bei uns allen - vermutlich erst am Kreuz.´´ Nicolaus Fest war nicht nur als stellvertretender Chefredakteur der Bild am Sonntag eine der klügsten Stimmen im Springer-Verlag und dort bis zuletzt der Statthalter der Vernunft. 2014 kam es zur Trennung, seitdem betreibt Nicolaus Fest einen Blog, der ein wahres Glück für die Leser ist. Ohne redaktionelle Zwänge erlebt man einen Schriftsteller in Hochform, der mit seiner Chronik das nötige Jod für die sonstige mediale Verstrahlung bietet. Erweitert um ein Vorwort liegen Nicolaus Fests Aufzeichnungen nun erstmals als Buch vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Reporter
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Aufdecker der US-Nation ruft zum Ungehorsam Sind die goldenen Zeiten des Journalismus vorüber? Zeitungsreporter konkurrieren mit den Rund-um-die-Uhr-Nachrichten der Kabelsender, Berichte werden nur oberflächlich recherchiert und vorschnell veröffentlicht, weil die Zeit fehlt, an einer sich entwickelnden Story zu arbeiten. Niemand will sich mit investigativem Journalismus die Finger verbrennen: zu teuer, zu zeitintensiv, zu unsicher die Ergebnisse - und zu anfällig für Klagen. ´´Ich war immer der Ansicht, einer Zeitung ginge es darum, die Wahrheit herauszufinden, und nicht lediglich über die Diskussionen darüber zu berichten.´´ Seymour M. Hersh gilt als DER Enthüllungsjournalist in den USA. Nun erscheint eine Sammlung seiner wichtigsten Reportagen - aus heutiger Sicht von ihm selbst kommentiert. Ein Credo für unbestechlichen, mutigen Journalismus und ein Aufruf an die junge Generation von Reportern, sich in der heutigen Zeitungswelt zu behaupten. Qualitäts-Journalismus im Kampf gegen Fake News und Populismus Schwierige Stories, unangenehme Wahrheiten und kritische Fragen sind das Spezialgebiet von Seymour M. Hersh. Wie kein anderer Journalist verkörpert er den Inbegriff der ´´Vierten Macht im Staate´´. In seinem Buch ´´Reporter´´ erzählt er, wie er arbeitet und gibt tiefe Einblicke in seine großen Reportagen: über Kissinger, die Mafia-Connections der Kennedys bis zu den Hintergründen der Massaker von Vietnam.- Persönliche Einblicke in Leben und Arbeit des berühmten Investigativ-Journalisten - Spannende Hintergrundinformationen und pointierte Anekdoten - Glühendes Bekenntnis zur Pressefreiheit - Pflichtlektüre für alle Journalismus-Studenten und angehende Reporter ´´Es gab noch nie einen Präsidenten, der mich leiden konnte. Ich nehme das als Kompliment.´´ Seymour M. Hersh blickt zurück auf eine bewegte Karriere und nimmt die heutige chaotische und unstrukturierte Welt des Journalismus kritisch in den Blick. Unbestechlich, wachsam und unbequem - ein Appellan die Medienwelt und alle, die sie gestalten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Finde den Täter - Operation goldenes Zepter - J...
2,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 05.07.2019
Zum Angebot